Nominierung für den "Großen Preis des Mittelstandes"

Renommierte Ehrung für hervorragende Leistungen mittelständischer Unternehmen

 

Was ist der „Große Preis des Mittelstandes”?

  • Der Wettbewerb wird seit 1994 jährlich ausgeschrieben. 
  • Seitdem wurden mehr als 20.000 Unternehmen nominiert.
  • Sie beschäftigen gemeinsam mehr als 3,5 Millionen Mitarbeiter.
  • Auf mehr als 1.000 dezentralen und zentralen Veranstaltungen wurden insgesamt mehr als 80.000 Gäste begrüßt.
  • „Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene 'Große Preis des Mittelstandes' ist deutschlandweit die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung.“ (DIE WELT)
  • Der Wettbewerb wird vollständig ehrenamtlich organisiert, ausschließlich privat finanziert und unterliegt einem nach DIN ISO 9001:2015 zertifizierten Qualitätsmanagement.
     

Ziele

  • Respekt und Achtung vor unternehmerischer Verantwortung zu fördern
  • Förderung einer Kultur der Selbstständigkeit mit dem Motto „Gesunder Mittelstand - Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze“
  • Präsentation und Popularisierung der Erfolge engagierter Unternehmerpersönlichkeiten
  • Förderung von Netzwerkbildungen im Mittelstand
     

5 Wettbewerbskriterien

wird das Unternehmen in seiner Gesamtheit und zugleich in seiner Rolle innerhalb der Gesellschaft bewertet:

  • Gesamtentwicklung des Unternehmens
  • Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Modernisierung und Innovation
  • Engagement in der Region
  • Service und Kundennähe, Marketing.

Gefordert sind hervorragende Leistungen in allen fünf Kriterien. Die Nichterfüllung nur eines Kriteriums kann zum Ausschluss aus weiteren Stufen des Wettbewerbs führen.

01 März 2021
Sie möchten mehr über GEBRO HERWIG erfahren?
Dann melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.
Unsere Datenschutzrichtlinie